Eine Entdeckung der Textilien: Wie Nachhaltig ist Nachhaltigkeit?

Vor schnelle Mode explodierte, gab es etwa 2 nachhaltige Modesaisons pro Jahr. Heute eine schockierende Anzahl von 52 Jahreszeiten der Mode tragen zu einem bei riesige Menge an Kleidung zu machen in einem Jahr. Die Kleidungsstücke sind oft extrem günstig und von schlechter Qualität wie die jeweiligen Einzelhändler verwenden sehr billige Materialien wie nicht recyceltes Polyester und Nylon. Solche Materialien sind weder nachhaltig noch bieten sie dem Verbraucher ein lang anhaltendes Erlebnis.

Die Umstellung auf wiederverwertbare Materialien bedeutet Reduzierung der Notwendigkeit, Stoffe aus Rohtextilien wie synthetischem Garn herzustellen. Es spart Energie und vermeidet weitere Verschmutzung das findet normalerweise beim traditionellen Färben und Waschen statt. Das Recycling von natürlichen Materialien (wie Wolle) ist ein Prozess, bei dem Stoffe in kleinere Fasern zerlegt und zerkleinert werden. Wolle wird dann entfärbt, während Polyester pulverisiert und zu neuen Fasern verschmolzen wird. Es besteht ein erhöhter Bedarf an recyceltem Polyester, insbesondere zum Upcycling von Sportbekleidung, aber p


OASEAS bietet Ihnen Marken, die mit nachhaltigen Materialien arbeiten, recyceln und sich kontinuierlich weiterbilden. Wieso den? – Denn nachhaltiger zu werden bedeutet, seine Stoffe zu kennen und zu wissen, woher sie kommen. Die an Bord befindlichen Marken verwenden einige der wertvollsten Materialien wie Hanf, Baumwolle, Wolle und Econyl.

Wenn es um nachhaltige Textilien geht, Hanf ist ein Stoff auf Augenhöhe mit Leinen. Es wird seit Jahren zu Fasern versponnen und ist damit die perfekte Alternative. Baumwolle fühlt sich luxuriös an, muss aber von Unternehmen aufbereitet werden, die sich ein geschlossenes Wassersystem leisten können, das Wasserverbrauch und -verschwendung reduziert. Wir lokalisieren diese Unternehmen und suchen nach Kennzeichen wie der „Better Cotton Initiative“. Wolle & Kaschmir sind noch luxuriöser und schaffen warme und hochwertige Artikel, die biologisch abbaubar sind. Marken auf OASEAS, die es bevorzugen, mit Wolle und Kaschmir zu arbeiten und zu produzieren, wenden ethische Behandlungen an, da wir uns nicht mit Unternehmen einlassen, die Tiere in ihren Produktionsprozessen schädigen. Econyl, ein für manche Leute ziemlich unbekanntes Textil ist eigentlich recyceltes Nylon! Hergestellt aus Öl, Fischernetzen und anderen recycelten Kunststoffen und Fasern bietet es eine nachhaltige Antwort für Bikinis und andere Kleidungsstücke. 


Was darf man nicht verpassen? -  Bambus, Lyocell, Modal und Tencel. Sie sind Stoffe auf Baumbasis und von außergewöhnlicher Qualität. Aus Baumzellstoff gewonnen und umweltfreundlich in weiche Fasern umgewandelt, sind sie eine weitere atemberaubende Alternative zum Recycling auf dem Markt. Aber was gibt es zu vermeiden? – Acryl, Polyamid und Pailletten. Diese Art von Materialien werden aus fossilen Brennstoffen hergestellt und wie alle synthetischen Fasern setzen sie beim Waschen winziges Mikroplastik frei, das in Wassersysteme gelangt, in den Ozean abläuft und viele Gesundheitsprobleme für Tiere und Menschen verursacht. Darüber hinaus verlieren diese Materialien mit der Zeit an Dehnbarkeit und Qualität.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen