Wir sind heute aufgefordert, die richtigen Entscheidungen für unsere Zukunft zu treffen.

Unsere Ozeane sind so grenzenlos wie die Bedrohungen, die ihnen drohen. Durch seine Aktivitäten verschmutzt der Mensch die Meere und Ozeane mit Abwässern, Öl, Pestiziden und Plastik.

Der unaufhörliche Klimawandel führt zu einem Anstieg des Säuregehalts der Ozeane, wodurch die Nahrungsquellen für große Meeressäuger dramatisch abnehmen. Überfischung und illegaler Fischfang sind die Nebeneffekte der Fischzucht, die das marine Ökosystem weiter belasten. Deshalb ist der Schutz unserer Ozeane, ihrer Arten und ihrer biologischen Vielfalt eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Das Problem

Eine LKW-Ladung pro Minute ist die Menge an Plastikmüll, die in unseren Ozeanen landet.

Der Schutz der Meere ist eine der größten Herausforderungen unserer Generation, und leider hat der Mensch maßgeblich dazu beigetragen, dass sie sich heute in einem verheerenden Zustand befinden. Wir verschmutzen die Ozeane durch unsere Aktivitäten in der Fast-Fashion-Industrie, durch Plastikmüll, Öl und Pestizide.

Um dieses einzigartige Ökosystem zu erhalten, müssen die Verbindungen zwischen Verbrauchern, Herstellern und Organisationen gestärkt werden, um das Problem ein für alle Mal gemeinsam anzugehen. 

Unser Ziel

Die Ozeane sind der Ursprung des Lebens.

Sie versorgen uns mit Nahrung und einem stabilen Klima. Vor allem aber sind sie die "Heimat" für viele noch unentdeckte Arten.

Mit unseren Spenden wollen wir dem WWF helfen, die Artenvielfalt der Ozeane, das Meeresleben und die allgemeine Gesundheit unseres Planeten wiederherzustellen.

Bei OASEAS geht es um mehr als nur um Gewinne, es geht darum, der Natur, die einst rein, intakt und lebendig war, etwas zurückzugeben.

Nur mit deiner, unserer und der Hilfe künftiger Generationen werden wir ein Leben lang von der Schönheit und dem Reichtum der Meere profitieren können. 

An diesem Blauen Freitag haben wir uns mit dem WWF© zusammengetan, um die Vielfalt unserer Ozeane und bedrohte Meeresarten wiederherzustellen und zu schützen.

Für jede bis Montag getätigte Bestellung spenden wir 10 CHF, damit der WWF© Netzwerke von Meeresschutzgebieten einrichten kann, um die Fischerei kollektiv auf der Ebene der Ökosysteme zu verwalten und die negativen Auswirkungen der Rohstoffindustrie durch gesetzliche Rahmenbedingungen zu minimieren.

Wir spenden unsere Zeit, unser Geld und unsere Ressourcen nur vertrauenswürdigen und transparenten Organisationen auf der ganzen Welt und versuchen, auf die großen ökologischen Probleme hinzuweisen, die in unsere schönen Ozeane gekippt werden. 

"Der WWF kann die gigantischen Herausforderungen im Meeresschutz nicht allein bewältigen".

Manche Ozeane sind mehr als sechs Millionen Quadratkilometer groß und weisen die größte marine Artenvielfalt der Erde auf. Sie sind ein einzigartiger Lebensraum und der WWF will dafür sorgen, dass dieser Artenreichtum erhalten bleibt.

Mit seiner aktiven Unterstützung wurde kürzlich der Tun Mustapha Park im Bundesstaat Sabah in Malaysia eröffnet. Dieses geschützte Meeresgebiet entspricht fast einem Viertel der Fläche der Schweiz. Der WWF hat von Anfang an mit Dorfgemeinschaften und lokalen Organisationen im Gebiet des Tun Mustapha Parks zusammengearbeitet, um das Bewusstsein für Umweltfragen und das Verständnis für die Auswirkungen des eigenen Handelns zu fördern.

Der WWF ist voll von aufstrebenden Menschen und Meeresprojekten, die sich für den Schutz unserer Natur, der Tierwelt und unseres Planeten einsetzen.