Gesunde Ernährung und Lebensstil mit Angie

"Strahlend, fit und bereit, die Welt zu erobern", so beschreibt die Schweizer Influencerin @guidedbyangie die Vorteile einer gesunden Ernährung. Anlässlich des Welternährungstages haben wir uns die Gelegenheit nicht entgehen lassen, sie zu interviewen, um mehr über ihre inspirierende Beziehung zu Essen zu erfahren.

"Gesundes Essen wirkt sich nicht nur körperlich, sondern auch geistig aus. Wenn ich Phasen habe, in denen ich zu viel Zucker, industriell verarbeitete und frittierte Lebensmittel esse, kann ich förmlich sehen, wie sich meine Stimmung verändert", betont das Model.
"Es fällt mir schwer, morgens aufzuwachen, ich sehe aufgedunsen aus, mein Körper fühlt sich schwach und einfach nicht richtig an. Natürlich genieße ich von Zeit zu Zeit alle Arten von Lebensmitteln, aber in Maßen".

Doch die Influencerin gestand, dass ihr Verhältnis zum Essen nicht immer so war. Als Model hatte sie Phasen, in denen sie sich beim Essen einschränken musste, da die Leute leicht zu verurteilen waren. Die junge Frau hat es geschafft, sich sehr ausgewogen zu ernähren. Obwohl sie es vorzieht, nicht zu sagen, dass sie eine Diät macht, würde sie ihre Essgewohnheiten als 80 % gesund und pflanzlich und die restlichen 20% als Genuss von süßen, zuckerhaltigen und frittierten Speisen beschreiben.

Jetzt seit ihr wahrscheinlich neugierig auf ihre tägliche Essensroutine; hier ist sie: 
Angie beginnt ihren Morgen mit einem Glas Wasser und frisch gepresstem Grapefruitsaft.
Jetzt, da es kälter wird, isst sie zum Frühstück gerne Porridge mit ein paar Beeren und einem Löffel Mandelbutter. 

Das Mittagessen besteht normalerweise aus einem Stück Eiweiß (pflanzlich oder Fisch), Kohlenhydraten (Reis, Kartoffeln, Vollkornbrot, Quinoa) und Grünzeug (verschiedene Salate).

Am Nachmittag isst sie gerne einen Snack, der in der Regel aus Obst mit Nussbutter oder einem Müsliriegel besteht (manchmal isst sie auch ein Mille-feuille, einen Schokoladenkuchen oder ein Eis, je nachdem, wo sie ist und worauf sie Lust hat). 

Das Abendessen ist in der Regel früh, gegen 18-19 Uhr, und leicht. Da sie es hasst, mit einem vollen Magen ins Bett zu gehen, entscheidet sie sich für eine gute, herzhafte Suppe oder einen Eintopf. 

"Zurzeit lasse ich mich bei meinem Winteressen von der asiatischen Küche inspirieren, wie Currys, Eintöpfe, Suppen, aber auch Reisgerichte, die ich liebe", so die kulinarische Enthusiastin. "Seit es kälter wird, mag ich alles mit Kürbis, Butternusskürbis, Karotten und Ingwer. Auch Äpfel und Birnen sind in dieser Jahreszeit besonders lecker!".

Treat yourself to something delicious from breakfast to dinner